OER – Links- Infoquellen

FNMA Magazin 02/2017

August 2017

http://www.fnm-austria.at/fileadmin/user_upload/documents/Magazin/2017-02.pdf

Open Education und Open Educational Resources – Deutsche und Europäische Policy im Überblick

10.7.2017

https://hochschulforumdigitalisierung.de/de/blog/open-education-und-open-educational-resources-deutsche-und-europaeische-policy-im-ueberblick

OE Global Conference 2017 – Schedule

März 2017

https://conference.oeconsortium.org/2017/schedule/

OER und Open Content

Mit zwei Milliönchen fördert der Bund OER: https://netzpolitik.org/2014/zwei-millionen-fuer-open-educational-ressources-im-bundeshaushalt-2015/#comments

Der Praxis-Leitfaden der UNESCO zu Open-Content-Lizenzen wurde aktualisiert, allerdings nur auf Englisch: http://www.unesco.de/fileadmin/medien/Dokumente/Kommunikation/Open_Content_A_Practical_Guide_to_Using_Open_Content_Licences_web.pdf.

Siehe auch dazu: http://irights.info/2014/11/13/in-eigener-sache-praxis-leitfaden-der-unesco-zu-open-content-lizenzen-jetzt-in-aktualisierter-englischer-version-verfuegbar/24300

OER-Materialien finden

Im Rahmen des COER13 gab es eine SchOERzeljagd, tolle Idee: http://de.slideshare.net/sandra_slideshare/schn-oe-rzeljagdnurjagd. Inhaltlich für mich nix Neues, da ja schon seit einiger Zeit das Urheberrecht und da auch insbesondere die freien Inhalte mein Thema sind (s. http://de.slideshare.net/brillux/urheberrecht-august-2012). Leider ist auf dem Feld der freien Inhalte im Allgemeinen die Unwissenheit sehr hoch. Creative Commons ist derzeit vielen noch nicht bekannt.

Zum Thema auch interessant:

Visions for open education: http://blogs.ec.europa.eu/openeducation2030/files/2013/04/OE2030_LLL_Booklet.pdf

COER13 – open educational resources

Der Mooc zum Thema open educational resources. Das ist natürlich ein wichtiges Thema, gerade angesichts der Beschränkungen durch das Urheberrecht. Mich interessiert, wie praktikabel open educational resources in der Hochschullehre sind. Sicherlich wird dadurch einiges kompensiert werden können, aber wahrscheinlich nicht alles, zumindest nicht zum jetzigen Zeitpunkt. Interessant ist daher auch eine umfassende OER- bzw. Open Access-Strategie. Für die Hochschule ist möglicherweise Open Access viel wichtiger als OER.