call for works für transmediale nr. 12

bei irgendeiner transmediale bin ich dabei gewesen. die nächste ist vom 31.1. bis 5.2.2012. nun erreichte mich der newsletter mit dem call for works. thema ist das inkompatible. interessant die schlüsselwörter:

DISSENSUAL AESTHETICS, HACKTIVISM, OPERATING SYSTEMS, SPECULATIVE REALISMS, QUEER TECHNOLOGIES, STRANGE ONTOLOGIES, DISPLACEMENTS, ECOLOGIES, PSYCHEDELIA(S), GLITCHES, SPAM, MEDIA-ARCHAEOLOGIES, TECHNOLOGICAL OBSOLESCENCE, HAUNTED MEDIA, REVERSE REMEDIATIONS, THE UNTIMELY, EROTICS, AMBIVALENCES, TOOLS, LAW, ANXIETIES, CONFUSIONS, VIOLENCE, OBSCURITIES, JUNK, ADDICTIONS, RESTLESSNESS, USER-UNFRIENDLINESS, DESTRUCTIONS, ATTRACTIONS, SURVEILLANCE, ACCIDENTS, DYSFUNCTIONALITY, ISOLATION, PUNK, FEEDBACK AS DISTORTION, SURREALISMS, AGGRESSIVENESS, THE UNCOMMON, FRUSTRATIONS, SPIRITUALITIES, RISKS, DUBIOUS CALCULATIONS, PSYCHOSIS, UNEVEN STRUCTURES, CRIMES.

Call for works

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu.